Produkte für den Galvanobereich

Die auf der Smart Coa­ting Tech­no­lo­gie ba­sie­ren­den Be­schich­tungs­sys­te­me nut­zen die selbst­or­ga­ni­sie­ren­de Ei­gen­schaft spe­zi­ell ent­wi­ckel­ter Nano- bzw. Bio­p­o­ly­me­re zur Aus­bil­dung funk­tio­nel­ler Schich­ten im Na­no­me­ter­be­reich. Sie zeich­nen sich bei hoher Funk­tio­na­li­tät bzw. Schutz­qua­li­tät durch Chrom-/Me­tall- und Na­no­par­ti­kel­frei­heit aus. Sie sind was­ser­ba­siert, frei von Gift­stof­fen wie Tri­ch­losan, As, Pb, Cr, Ti, Cd, Hg, Cya­niden oder Ha­lo­ge­nen und sind kon­form zu den EU-Richt­li­ni­en: EU-Alt­au­to-Ver­ord­nung (200/53/EG) und RoHS (2002/95/EG).

Qua­li­täts­kon­trol­len:

  • Unser Nano-Silber-Anlaufschutz pronice aqua wurde dermatologisch getestet und für “sehr gut” befunden.
  • Der Nano-Silber-Anlaufschutz pronice med wurde auf Cytotoxizität getestet und ist im Medizintechnikbereich zugelassen
  • Zur Sicherstellung unserer Produktionsqualität werden unsere Produkte  zusätzlich zur internen Qualitätskontrolle regelmäßig vom Institut für nicht klassische Chemie e. V. an der Universität Leipzig geprüft.

Fragen zu unseren Produkten beantworten wir Ihnen gerne: info@​nanocraft.​de.

 pronice aqua

– Ultradünner Nano Silber-Anlaufschutz für den industriellen Einsatz –

Ba­sie­rend auf der Smart Coa­ting Tech­no­lo­gie und unter Ein­satz mo­derns­ter Na­no­ana­ly­tik wurde  der hoch­ef­fek­ti­ve und er­folg­reich eta­blier­te Sil­ber­an­lauf­schutz pro­nice aqua ent­wi­ckelt. Das ul­tra­dün­ne und un­sicht­ba­re Sil­ber-Schutz­sys­tem wurde spe­zi­ell für die in­dus­tri­el­le Se­ri­en­pro­duk­ti­on op­ti­miert. Hohe Schutz­wir­kung (oxi­da­tiv & me­cha­nisch) in Kom­bi­na­ti­on mit schnel­ler und ein­fa­cher Pro­zess­füh­rung zeich­nen pro­nice aqua aus. Die Lie­fe­rung er­folgt als 1:100 Konzentrat.​Anwendungs­ge­bie­te: Schmuck­her­stel­ler (in­dus­tri­ell), Gal­va­ni­ken, de­ko­ra­ti­ve und tech­ni­sche Sil­ber­ober­flä­chen.

proGold+

– Schutz vor Goldoberflächen –

Die Ver­ede­lung pro­Gold+ eig­net sich zum Schutz ver­schie­dens­ter in der Schmuck­in­dus­trie ge­nutz­ter Edel­me­tal­le/Me­tall­kom­bi­na­tio­nen. Le­gie­run­gen wie Rot­gold oder Ster­ling­sil­ber aber auch Pla­tin-, Rho­di­um- und Pal­la­di­um­le­gie­run­gen er­hal­ten eine ul­tra­dün­ne Schutz­schicht (oxi­da­tiv & me­cha­nisch). Das ul­tra­dün­ne Schutz­sys­tem wurde spe­zi­ell für die in­dus­tri­el­le Se­ri­en­pro­duk­ti­on op­ti­miert. Eine schnel­le und ein­fa­che Pro­zess­füh­rung zeich­net pro­Gold+ aus. Es ist so­wohl als re­a­dy-to-use Lö­sung wie auch als Kon­zen­trat er­hält­lich. An­wen­dungs­ge­bie­te: Schmuck­her­stel­ler (in­dus­tri­ell), Gal­va­ni­ken, de­ko­ra­ti­ve Edel­me­tall­ober­flä­chen.

pronice med

– Ultradünner Nano Silber-Anlaufschutz für Medizintechnikanwendungen –

Das pro­nice med Sil­ber­schutz­sys­tem ba­siert auf un­se­rem er­folg­rei­chen und eta­blier­ten pro­nice aqua Sys­tem wurde aber spe­zi­ell für den Me­di­zin­tech­nik­be­reich wei­ter­ent­wi­ckelt und für die­sen ge­tes­tet und zer­ti­fi­ziert. An­wen­dungs­ge­bie­te: Sil­ber­ober­flä­chen bzw. elek­tri­sche Kon­tak­te im Me­di­zin­tech­nik­be­reich.

pronice Spray

– Ultradünner Nano Silber-Anlaufschutz für Privat- & Kleinanwender –

Das ul­tra­dün­ne pro­nice Spray Schutz­sys­tem wurde spe­zi­ell für Klein- & Pri­vat­an­wen­der op­ti­miert. In Kom­bi­na­ti­on mit pro­nice clea­ner er­hal­ten Sie per­fekt ge­rei­nig­te und ge­schütz­te Sil­ber­ober­flä­chen.
An­wen­dungs­ge­bie­te: Gold- und Sil­ber­schmie­de, Klein- und Pri­vat­an­wen­der, de­ko­ra­ti­ve  Sil­ber­ober­flä­chen.

pronice Cleaner

– Chemische Reinigung von Silberoberflächen –

pro­nice Clea­ner rei­nigt ang­lau­fe­nes Sil­ber ein­fach und ef­fek­tiv. Die Rei­ni­gung wirkt nicht ab­bra­siv son­dern rein che­misch d.h. der ur­sprüng­li­che Glanz der Sil­ber­ober­flä­che wird wie­der her­ge­stellt. In Kom­bi­na­ti­on mit pro­nice Spray er­hal­ten Sie eine per­fekt ge­rei­nig­te und ge­schütz­te Sil­ber­ober­flä­che. An­wen­dungs­ge­bie­te: Gold- und Sil­ber­schmie­de, Klein- und Pri­vat­an­wen­der, de­ko­ra­ti­ve  Sil­ber­ober­flä­chen.

pronice silver black:

– Schwärzungs-/Oxidationsmittel für Silber – ergibt eine anthrazit Färbung

pro­nice sil­ver black er­zeugt an­thra­zit­far­be­ne Oxi­dschich­ten auf Sil­ber­ober­flä­chen. Die Fär­bung ist che­misch sta­bil und inert. Da pro­nice sil­ver black kei­nen frei­en Schwe­fel ent­hält kommt es nicht zu un­er­wünsch­ten nach­dun­kel bzw. gelb­fär­bungs Ef­fek­ten. Die Lö­sung wirkt nur im Di­rekt­kon­takt, d.h. die Kon­ta­mi­na­ti­on an­de­rer Teile durch ver­damp­fen ist nicht ge­ge­ben.  pro­nice sil­ver black ist kom­pa­ti­bel zu un­se­rern An­lauf­schutz­sys­te­men. An­wen­dungs­ge­bie­te: Schmuck­her­stel­ler (in­dus­tri­ell), Gal­va­ni­ken, Gold- und Sil­ber­schmie­de, Klein- und Pri­vat­an­wen­der, de­ko­ra­ti­ve Sil­ber­ober­flä­chen.

pronice ultra black

– Schwärzungs-/Oxidationsmittel für Silber – ergibt eine tiefschwarze Färbung

pro­nice ultra black er­zeugt in Kom­bi­na­ti­on mit pro­nice sil­ver black tief­schwar­ze Oxi­dschich­ten auf Sil­ber­ober­flä­chen. Die Fär­bung ist che­misch sta­bil und inert. Da pro­nice ultra black kei­nen frei­en Schwe­fel ent­hält kommt es nicht zu un­er­wünsch­ten nach­dun­kel bzw. gelb­fär­bungs Ef­fek­ten. Die Lö­sung wirkt nur im Di­rekt­kon­takt, d.h. die Kon­ta­mi­na­ti­on an­de­rer Teile durch ver­damp­fen ist nicht ge­ge­ben.  pro­nice ultra black ist kom­pa­ti­bel zu un­se­rern Anlaufschutzsystemen.​Anwendungs­ge­bie­te: Schmuck­her­stel­ler (in­dus­tri­ell), Gal­va­ni­ken, Gold- und Sil­ber­schmie­de, Klein- und Pri­vat­an­wen­der, de­ko­ra­ti­ve Sil­ber­ober­flä­chen.

proContact+

– leitfähige & lötbare Schutzveredelung elektrischer Kontakte –

Die Schutz­ver­ede­lung pro­Con­tact+ kann in einer Viel­zahl von elek­tri­schen Kon­takt­be­rei­chen zum Ein­satz kom­men. Sie schützt die Kon­takt­stel­len vor Kon­ta­mi­na­ti­on, me­cha­ni­scher Be­las­tung und Kor­ro­si­on und si­chert damit die elek­tri­sche Kon­tak­tie­rung. Dies unter Bei­be­hal­tung der elek­tri­schen Ei­gen­schaf­ten des Grund­ma­te­ri­als. An­wen­dungs­ge­bie­te: Elek­tro­nik- und Halb­leier­in­dus­trie, Prüf­kon­takt­her­stel­ler, Steck­ver­bin­der, tech­ni­sche Gol­d­o­ber­flä­chen.