BacFree 1.0: Antimikrobielles Beschichtungs-System

antibakteriell, MRSA, multiresistent, Coli, Aureus, Staphylococcus

Antimikrobielle Testung von BacFree 1.0: Hohe Wirksamkeit gegen unterschiedliche, auch multiresistente, Mikroorganismen.

BacFree 1.0 wirkt gegen viele unterschiedliche Bakterien und Pilze, belegt durch unabhängige Prüfungen an renomierten Instituten (z.B Fraunhofer Institut).

Die antibakteriell wirksame BacFree-Be­schich­tung ba­siert auf der von Na­no­Craft ent­wi­ckel­ten Smart Coa­ting Tech­no­lo­gie. Es entsteht hierdurch eine an­ti­bak­te­ri­el­le Bar­rie­re auf fes­ten Ober­flä­chen.

Aufgrund der verwendeten Smart Coating Technologie werden Oberfläche aus Holz, Metallen, Legierungen oder Verbundstoffe  mit BacFree 1.0 beschichtet – hierzu muss lediglich eine saubere und benetzbare Oberfläche vorhanden sein. Nach einer kurzen Trocknungszeit zeigen sich im Folgenden umgehend die antibakteriellen Eigenschaften von BacFree 1.0 an der Oberfläche. Zudem kann BacFree 1.0 auch noch einen Oberflächensschutz für Ihre Werkstoffe bieten.

BacFree 1.0 kann sowohl im Spray- wie auch im Tauchverfahren angewendet werden. Hierdurch können Schichtdicken von 200 Nanometer (0,2 µm) bis zu mehreren Mikrometern (µm) eingestellt werden.

BacFree 1.0 er­füllt so­wohl die stren­ge ja­pa­ni­sche Norm nach DIN JIZ 2801, als auch die deut­sche Norm nach DIN EN ISO 020743. Folglich bewirkt BacFree 1.0 eine log-Reduktion von 4 bis 7 bei den Keimen Staphylococcus aureus, Escherichia coli sowie Koccuria rhizophola.

Eigenschaften von BacFree 1.0:

  • Keine Metalle (Silber, Kupfer etc.) oder Biozide sind die Wirkstoffe
  • Multiresistenten Keime (MRSA) werden zerstört (>99,9%)
  • Wirkt gegen Bakterien und Pilze
  • Abtötung von Mikroorganismen innerhalb der ersten Minuten
  • Keine Lichtquelle zur Erzielung der Wirkung notwendig
  • paralleler Oberflächenschutz (z.B. Korossionsschutz)
  • hohe Lebensdauer
  • Variable Schichtdicken (0,2 µm bis mehrere µm)
  • Selbstregenerierend nach Reinigung
  • Entwicklung zusammen mit dem Fraun­ho­fer In­sti­tut für “Ver­fah­rens­tech­nik und Ver­pa­ckung”
  • Konform zur RoHS-Richtlinie 2002/95/EG
  • Kein gefährliches Produkt im Sinne der Richtlinie 67/548/EWG
  • Erfüllt die japanischen Norm für antibakterielle Stoffe nach DIN JIZ 2801
  • Erfüllt die deutschen Norm für antibakterielle Stoffe nach DIN EN ISO20743