Die digitale Pulsed Force Mikroskopie

Hochauflösende Abbildung verschiedenster Materialeigenschaften im nano- und µ-skalaren Bereich

  • Hochaufgelöste Topographie
  • Adhäsive Eigenschaften
  • Chemische Kontraste
  • Elastizitätskontraste (Steifigkeit)

  • Viskositätseigenschaften
  • Repulsive Contact Time
  • Snap in (attraktive Wechselwirkungen)
  • Elektrische & magnetische Wechselwirkungen

Durch periodische Modulation der Meßsonde können neben der Aufnahme quantitativ- topografischer Informationen zusätzlich die lokale Elastizität, die lokale Adhäsion und weitere physikalische Eigenschaften der Oberfläche abgebildet werden.  Wechselwirkungen zwischen Adsorbat / Substrat können selbst an einzelnen Molekülen bestimmt werden.

Durch Kombination mit der chemischen Kraftmikroskopie (CPFM) wird das Anwendungsfeld immens erweitert und zeigt seine Stärke z.B. bei der Untersuchung lokaler bzw. molekularer Hydrophobie bzw. der nanoskalaren Abbildung von Oberflächenenergien.